Sollte der Newsletter bei Ihnen nicht richtig angezeigt werden, klicken Sie bitte >> hier
Martin Limbeck


H A R D S E L L I N G - N E W S  10 / 2008

 

Lieber Newsletter-Abonnent, 

das Portal für Business-Videos www.businessworld.de hat wieder vorbildliche Unternehmensfilme ausgezeichnet. Die Filme auf der Plattform zeigen, wie sich mit überschaubarem Aufwand innovative und überzeugende Beiträge erstellen lassen. Ausgezeichnet wurden diesmal Filme, die stark an redaktionelle Formate angelehnt sind. Als vorbildlicher Unternehmensfilm wurde unser Video zur „Sales Night“ im Mai ausgezeichnet. Und das meint die Jury: „Dieses Video zeigt, wie ausdrucksstark ausschließlich optische Eindrücke und einzelne kurze Zitate sein können. Das Video kommt ohne jeden redaktionellen Text aus. Es zeigt, wie gut sich emotionale Botschaften per Video vermitteln lassen.“

Sie können übrigens noch viele weitere Filme rund um unsere Aktivitäten und DAS NEUE HARDSELLING® in der Rubrik ‚Hardselling.tv’ auf unserer Website finden.

 

Jetzt buchen

DAS NEUE HARDSELLING® - Verkaufen heißt verkaufen
07. November 2008 in Frankfurt-Königstein

Sichern Sie sich Ihren "Frühbuchervorteil"!

Bei Buchungen bis zum 15. Oktober 2008 erhalten Sie
die DVD "Abschlusspower" ohne Berechnung dazu.

 

Viel Spaß mit unseren Newsletter und - Motivation, die bleibt.

 

Ihr Hardselling-Experte
Martin Limbeck

 


INHALT:

» Motto des Monats - mehr

» Der Expertentipp - Gelassenheit hilft: Der souveräne Umgang mit Reklamationen

» Der Hardseller des Monats - Lance Armstrong

» Termine - mehr

» Buchtipp - Business Book of Horror

» Informationen / Kontakt - mehr

 


Motto des Monats

nach oben

Motto

 


Experten-Tipp

nach oben

Gelassenheit hilft: Der souveräne Umgang mit Reklamationen!

In Unternehmen, die konsequente Kundenorientierung auf ihre Fahnen geschrieben haben, hat sich die positive Wirkung eines professionellen Reklamationsmanagements für Kundenbindung und Kundenbegeisterung schon längst herumgesprochen.

Wenn auch Sie diesen Kreislauf erfolgreich durchbrechen möchten, wenn Sie als Mensch gelassener und als Führungskraft (im Vertrieb) erfolgreicher werden wollen, dann empfehle ich Ihnen: Erlernen Sie die Kunst der Lebensbalance! So packen Sie das Problem an der Wurzel. Das ist der einzige Weg, der nachhaltig funktioniert.

Versuchen auch Sie, in reklamierenden Kunden nicht etwa lästige Störenfriede, sondern einen wichtigen Umsatzfaktor zu sehen, denn diese Kunden geben durch ihre Reklamation zu verstehen, dass sie noch etwas mit Ihrem Unternehmen zu tun haben wollen – denn sie könnten ja schon längst beim Wettbewerber sein! Reklamierende Kunden geben Ihnen und Ihrem Unternehmen Hinweise auf verbesserungsfähige Unternehmensbereiche, Produkteigenschaften etc. Haben Sie eine Reklamation zur Zufriedenheit des reklamierenden Kunden gelöst, dann haben Sie einen besonders treuen und begeisterten Kunden gewonnen!

Warum ist das so? Ganz einfach: Unsere Kunden empfinden die unprofessionelle Abwicklung einer Reklamation meistens als weitaus ärgerlicher als den Fehler, der zur Reklamation geführt hat.

Unzufriedene Kunden stellen ein großes Gefahrenpotenzial für die Reputation eines Unternehmens dar. Sie geben ihre schlechten Erfahrungen weiter und wirken auf diese Weise als Multiplikatoren schädlicher Negativpropaganda, die Kundenverluste nach sich zieht. Nach einer Studie der University of California verzichten 95 Prozent aller Kunden auf eine Reklamation und wechseln kommentarlos den Anbieter. Ein Kunde, der nicht reklamiert, ist deshalb noch lange kein zufriedener Kunde. Eine geringe Reklamationsquote beweist weder eine fehlerfreie Servicequalität noch große Kundenzufriedenheit!

Denn nur fünf Prozent aller Kunden beschweren sich nach der genannten Studie überhaupt. Wenn also ein Kunde eine Reklamation tätigt, ist er bereit, mit Ihnen und Ihrem Unternehmen zu kommunizieren. Sehen Sie es so: Er macht sich die Mühe, nimmt Zeit- und eventuell finanziellen Aufwand in Kauf, um mit Ihnen über seinen Ärger zu sprechen. Er sagt Ihnen zwischen den Zeilen: Im Grunde mag ich euch noch, aber hier brauche ich eure Hilfe! Er gibt Ihnen damit die Chance, ihn wieder zu einem zufriedenen Kunden zu machen!

Ihre Aufgabe als Verkäufers ist es, eine Reklamation im Sinne Ihres Kunden und Ihres Unternehmens zu lösen, auch wenn Sie keine Verantwortung für eventuelle technische Schwierigkeiten tragen. Begegnen Sie dem Ärger des Kunden aktiv, lassen Sie ihn nicht einfach verblassen! Verblasster Zorn kann schnell wieder ganz scharf werden – spätestens, wenn die nächste Reklamation dieses Kunden ansteht, wird sein aufgestauter Ärger zum einseitigen Abbruch der Geschäftsbeziehungen führen!  

 


Hardseller des Monats

nach oben

Lance Armstrong kann`s nicht lassen

Er war Weltmeister, er war schwer krebskrank, er war mehrfacher Sieger der Tour de France. Vor drei Jahren hat er seinen Rücktritt verkündet, nun ist er wieder da. Das Radsport-Ausnahmentalent Lance Armstrong plant eine Come-Back-Tour der besonderen Art. Mit alten Weggefährten und geplanten Renn-Starts auf mehreren Kontinenten will der siebenmalige Toursieger die Radsport-Welt ein zweites Mal erobern.

Aufsehen erregte bereits die Pressekonferenz, die von Bill Clinton geleitet wurde. "Ich kann nicht garantieren, dass ich die Tour zum achten Mal gewinne. Aber ich kann garantieren, dass meine Botschaft zu Herzen gehen wird.“, sagte Armstrong bei dem Pressetermin in New York. „Ich freue mich auf 2009 und darauf, wieder Rennen zu fahren.“

Bei seiner Rückkehr geht es dem 37-Jährigen nicht nur um den sportlichen Erfolg. Lance Armstrong geht es vor allem um den Kampf gegen den Krebs, für den er auf seiner Welttournee in die Pedale tritt.

Das ist nicht seine erste Aktion im Kampf gegen die Krankheit: Im Sommer 2004 entwarf der Texaner das Livestrong-Armband als Teil der Kampagne „Wear Yellow and live strong“ (Trage Gelb und sei stark), deren Ziel es ist, Krebskranke und Krebsüberlebende zu unterstützen und das Bewusstsein für die Krankheit zu fördern. Bis Mai 2005 wurden über 50 Millionen Livestrong-Armbänder verkauft und in Zusammenarbeit mit einer Sportbekleidungsfirma kamen so über fünf Millionen US-Dollar für die Lance Armstrong Foundation (LAF) zusammen. Zudem brachte Armstrong ein neues Label auf den Markt. Diese Radsportbekleidungslinie trägt zur Erinnerung an den Tag, an dem bei Armstrong Krebs diagnostiziert wurde, den 2. Oktober, die beiden Zahlen zehn und zwei. Auch hier konnten große Einnahmen für die Stiftung erzielt werden.

Armstrong startet wohl mit der Come-Back-Tour bei ‚Down Under’ in Australien und möchte dann die Kalifornien-Rundfahrt, Paris-Nizza, die Tour de Georgia, die Dauphine-Libere und als Höhepunkt die Tour de France fahren. Laut "VeloNews" verzichtet der Weltmeister auf jegliche Gehaltszahlungen.

Ihm ist es offenbar sehr ernst, nicht nur, was seine Botschaft angeht, sondern auch was sein Bild in der Öffentlichkeit betrifft. Den Kritikern seines Comebacks nimmt er bereits jetzt den Wind aus den Segeln: Vor kurzem gewann er ein Mountainbike-Rennen in Colorado, Ende letzten Jahres lief er den New-York-Marathon in der persönlichen Bestzeit von 2:46:43 Stunden.

Wir freuen uns auf das Comeback dieses besonderen Athleten. Auch wenn die Doping-Vorwürfe in der Vergangenheit gegen ihn nie wirklich ausgeräumt wurden und es viele Unklarheiten zu den Befunden gibt, wird er sicherlich noch einmal für spannende Höhepunkte, insbesondere bei der Tour de France, sorgen.

 


TERMINE

nach oben

DAS NEUE HARDSELLING® - Verkaufen heißt verkaufen
Referent: Martin Limbeck

Seminarinhalte:

  • Was verstehen wir unter HARDSELLING®?
  • Akquisitions-Erfolgsstrategien auf höchster Ebene
  • Risiken, Methoden, Einsatz und Grenzen beim neuen HARDSELLING®
  • Selbstbewusster Verhandlungsstil mit höchstem Wirkungsgrad
  • Aktive Reaktion bei Scheinargumenten
  • Reaktionen bei Gesprächspartnern gezielt steuern
  • Überzeugungskraft täglich erfolgreich nutzen und einsetzen
  • Ziele aus unseren Gesprächen konsequent und klar realisieren
  • Die hohe Kunst der erfolgreichen Preisargumentation
  • Aktiv trainieren
  • Konsequent zum Abschluss – garantiert!
  • DAS NEUE HARDSELLING® persönlich umsetzen

07. November 2008
Ort: Frankfurt Königstein

Infos PDF und Online-Anmeldung!


 

DAS SALES MASTERs & Friends

Nähere Informationen folgen.

20.03.2009
Ort: Frankfurt/Main


 

DAS NEUE HARDSELLING® - Verkaufen heißt verkaufen

Nähere Informationen folgen.

24.04.2009
Ort: Frankfurt-Königstein


 

Sales Night mit Andreas Buhr und Martin Betschart

Nähere Informationen folgen.

19.06.2009
Ort: Frankfurt/Main


 

SALEs MASTERS & Friends

Nähere Informationen folgen.

29.10.2009
Ort: Dortmund


 

DAS NEUE HARDSELLING® - Verkaufen heißt verkaufen

Nähere Informationen folgen.

06.11.2009
Ort: Frankfurt-Königstein

 


Buchempfehlung

nach oben

Business Book of Horror "Das schrägste Business-Buch der Welt!

Buchtipp

Autor: Dr. Stefan Frädrich
Gebundene Ausgabe: 232 Seiten, gebunden

Verlag: Gabal-Verlag GmbH
Auflage: 1. (15. September 2008)
ISBN-13: 978-3-89749-844-0

EUR 24,90 / CHF 43,70

bequem bei Amazon bestellen

Pünktlich zu Halloween ist es da: Das schrägste Business-Buch der Welt. Eine Sammlung von irrwitzigen Gruselgeschichten aus dem Wirtschaftsleben. Statt wohlmeinender Tipps, wie man sie sonst von Wirtschaftsbüchern kennt, zeigt dieses Buch, wie es im Business wirklich zugeht. Und das ist wahrlich zum Gruseln.

Was Top-Managern Albträume verursacht, wie man Massaker im Meetingraum verhindert, welchen Einbürgerungshorror unsere ausländischen Mitbürger mitunter erleben müssen oder wie das Böse in unsere Unternehmen kommt – all das lesen Sie in diesem furchteinflößenden Lesebuch.

Unterhaltsam und lehrreich zugleich, bietet Dr. Stefan Frädrich mit seinem Sammelsurium an unglaublichen Geschichten eine Schlüssellochpädagogik der besonderen Art, die nichts anderes ist als eine charmant verpackte Kritik an den wahnsinnigen Idiotien und Unzulänglichkeiten unserer Geschäftswelt. „Business Book of Horror“: Mit 20 Geschichten von Martin Limbeck, Dirk Kreuter, Eckart von Hirschhausen, Stefan Frädrich, Boris Grundl, Erich-Norbert Detroy, Jürgen Kurz u.v.m.. Schaurig-schön illustriert von Timo Wuerz.

 


Informationen

nach oben
Drucken

Wenn Sie den Newsletter in ausgedruckter Form bevorzugen klicken Sie hier.

Weiterleiten

Wollen Sie Ihre Freunde, Kunden oder Geschäftspartner motivieren?
Dann leiten Sie den Newsletter doch einfach an sie weiter ...

Weitergeben

Sie möchten einzelne Artikel aus diesem Newsletter in eigenen Publikationen verwenden?
Mit einem Hinweis auf diesen Newsletter und einem Link auf die Seite http://www.martinlimbeck.de.

Archiv

Hier finden Sie unser Newsletter-Archiv.



Kontakt / Impressum

Martin Limbeck
Der Hardselling-Experte

Odenwaldstraße 24a
D-61352 Bad Homburg

Fon +49 (0) 61 72 - 45 68 77
Fax +49 (0) 61 72 - 45 68 78

www.martinlimbeck.de
ml@martinlimbeck.de

Hotline 0800-LIMBECK / 0800-5462325

 

Schauen Sie in regelmäßigen Abständen auf unsere Website: www.martinlimbeck.de - hier tut sich etwas!

Auf bald,
mit - Motivation, die bleibt.

Ihr
Martin Limbeck

Preisträger des Internationalen Deutschen Trainingspreises 2006 des BDVT und Anfang 2008 den "5-Years-Award" für die beste Vermarktung des Preises und die Nachhaltigkeit des Konzeptes.  » lesen Sie mehr

 


Haftungsausschluss:

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei bekannt werden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.


 

Wenn Sie den Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie diesen auf unserer Website abbestellen. » weiter