Sollte der Newsletter bei Ihnen nicht richtig angezeigt werden, klicken Sie bitte >> hier
Martin Limbeck


H A R D S E L L I N G - N E W S  12 / 2008

 

Lieber Newsletter-Abonnent, 

2008 war ein aufreibendes, spannendes, ein hoch erfolgreiches Jahr, für das ich mich bei Ihnen, meinen Kunden, Partnern und meinem Team ganz ausdrücklich bedanke. Wir haben unser 15-jähriges Jubiläum gefeiert, mein Buch „DAS NEUE HARDSELLING® - Verkaufen heißt verkaufen“ ist in der dritten, abermals erweiterten Auflage erschienen und die größte Anerkennung wird mir eben heute, am 5. Dezember, zuteil:

Die Zeitschrift ‚Magazin TRAiNiNG’, deren aktuelles Heft heute erscheint, hat mich zum „Trainer des Jahres 2008“ gewählt. Für mich ein weiterer Beweis dafür, dass ich mit meinen Inhalten und meiner Methodik auf dem richtigen Wege bin. Eine ausführliche Meldung zum „Trainer des Jahres 2008“ finden Sie in diesem Newsletter.

Und dann steht für Mitte Dezember noch unser Umzug an: Wir werden noch vor Weihnachten in unser neues Haus in Königstein im Taunus ziehen und freuen uns auf die exklusiven neuen Geschäftsräume.

15 Jahre sind vergangen, seit ich ins Trainingsgeschäft eingestiegen bin. 15 erfolgreiche, glückliche, spannende Jahre, für die ich mich auch an dieser Stelle noch einmal bedanken möchte. Denn ohne das Vertrauen meiner Kunden, meiner Partner und meines engagierten Teams wäre ich heute nicht das, was ich bin: Ein leidenschaftlicher Sales-Experte, der Spaß an der ständigen Weiterentwicklung seiner Themen hat. Der das Gefühl hat, seinen Kunden einen echten Mehrwert zu bieten. Der seine Berufung in seinem Beruf gefunden hat. Dafür ein großes Dankeschön an Sie alle!

Für dieses Jahr bleibt mir nur noch, Ihnen einen positiven Jahresausklang zu wünschen, entspannte Weihnachten und einen prickelnden Start ins Neue Jahr, das sicherlich wieder viele spannende Herausforderungen bereithält.

Weiterhin viel Erfolg - mit Motivation, die bleibt.

Ihr Hardselling-Experte
Martin Limbeck

 


INHALT:

» Motto des Monats - mehr

» Meldung des Monats - mehr

» Der Expertentipp - Wer nicht auffällt, fällt weg

» Der Hardseller des Monats - Barack Obama

» Termine - mehr

» Buchtipp - Die 7 Wege zur Effektivität

» Informationen / Kontakt - mehr

 


Motto des Monats

nach oben

Motto

 


Meldung des Monats

nach oben

Martin Limbeck ist "Trainer des Jahres 2008"

Martin Limbeck(Königstein im Taunus/Wien)
Martin Limbeck, Vertriebstrainer und Experte für DAS NEUE HARDSELLING®, wurde von der österreichischen Zeitschrift 'Magazin TRAiNiNG’ zum „Trainer des Jahres 2008“ gekürt. Die Chefredaktion hat sich intensiv mit Martin Limbecks Trainings, Vorträgen und seiner Positionierung auseinandergesetzt und kam zu folgendem Urteil:

“Martin Limbeck mit seinem Hardselling ist genau das Gegenteil von schmuseweichen, liebevoll und verständig lächelnden und »auf alles eingehenden« Trainern, die den ersten Halbtag mit Vorstellung und Erwartungen vergeuden und jeden Einwand oder jede Frage, auch wenn sie noch so banal sind, stundenlang behandeln. Martin Limbeck geht ab der ersten Sekunde des Seminars in medias res. Schonungslos mit den Teilnehmern und zu sich selbst, fordert und fördert er vollstes Engagement und permanente Konzentration. Mit diesem Engagement werden die Verkäufer am Seminarende zu ihren Kunden entlassen. Der Erfolg der Trainings gibt Limbecks Art und Weise zu trainieren Recht. Darum wurde Martin Limbeck vom gesamten TRAiNiNG-Team zum Trainer des Jahres 2008 gekürt: Er ist nicht immer ein angenehmer, aber ein komplett authentischer und höchst professioneller Trainer, der nicht nur Freunde hat.“

» Lesen Sie hier die vollständige Meldung

 


Experten-Tipp

nach oben

Wer nicht auffällt, fällt weg: Über die Suche nach dem Sieger-Gen bei Führungskräften

Erst kürzlich saß ich mit einem Vertriebsvorstand und mehreren Führungskräften bei einem potenziellen Kunden zusammen. Wir sprachen über die Chancen einer größer angelegten Vertriebsschulung des europäischen Vertriebsteams. Ich hatte mich auf dieses Gespräch gefreut und schon im Vorfeld viele Ideen, was wir mit den verschiedenen Vertriebsebenen veranstalten würden. Voller Begeisterung und mit kreativen Ansätzen für seine Mitarbeiter reiste ich an - wohl wissend, wie wichtig es ist, bei diesen Leuten gut vorbereitet zu sein.

Doch das Fazit dieses Meetings fällt ernüchternd aus: Ich war nach dem Gespräch so deprimiert, dass ich mich auf dem Heimweg ernsthaft fragte, gegen welchen der zahlreichen Betonpfeiler ich meinen Wagen setzen sollte. Ich konnte mich des Eindrucks nicht erwehren, dass es in unserer Besprechung nicht um sein Team und dessen Fortkommen ging, sondern dass der Vorstand nur seine Jammer-Arie singen wollte: Wirtschaftskrise, der hohe Wettbewerbsdruck, miese Konditionen am Markt, gestiegene Kosten, demotivierte Mitarbeiter – schuld sind immer die anderen. Das mit den demotivierten Mitarbeitern leuchtete mir sofort ein, nachdem er mit seinen Schuldzuweisungen geendet hatte. Der Fisch fängt immer am Kopf an zu stinken...

Deutschland sucht den Super-Jammerer. Außer der destruktiven Haltung hatte der Vertriebsvorstand nichts Konstruktives zu bieten: Keine Mut machende »Jetzt-packen-wir’s-an«-Message, kein Signal der Veränderungsbereitschaft, keine Leidenschaft für das, was wir gemeinsam bewegen könnten.

Wo war die Aufbruchsstimmung zu spüren, die er seinen Leuten mitgeben wollte? Wie wollte er so sein Team motivieren und begeistern? Dieser Mann war im Mainstream untergegangen und hat sich dem Mittelmaß, zu dem leider die meisten Führungskräfte erzogen werden, angepasst. Er ist nicht in der Lage, die Verantwortung für seine Aufgabe und seine Leute zu übernehmen und nicht willens, einfach mal umzudenken und neue Wege zu gehen. Aber eine Führungskraft muss den Mut haben aufzufallen. Wer nicht auffällt, fällt weg. Erfolgreiche Menschen polarisieren, sie sind umstritten und haben die Kraft damit zu leben, dass sie nicht von allen geliebt werden. Davon war dieser Mann weit entfernt. Wenn wir alle so denken würden wie der von mir hoch geschätzte Kunde, dann müssten wir tatsächlich sagen: Gute Nacht, Deutschland!

Stellen Sie sich mal vor, ein Verkäufer würde Ihnen vorjammern, wie schlecht es ihm, seinem Unternehmen, der Branche und überhaupt gehen würde. Möchten Sie sich das antun? Nein. Im Gegensatz zu physikalischen Naturgesetzen ist es im Verkauf doch so: Wir ziehen an, was wir ausstrahlen. Wer jammert, zieht Misserfolg an. Jeder, der im Verkauf tätig ist, weiß es aus eigener Erfahrung: Unsere Kunden wollen bei Siegern kaufen, nicht bei Jammerlappen.

Wir brauchen mehr Biss und mehr Optimismus im Verkauf, statt über den zunehmend harten Wettbewerb zu lamentieren. Erfolgreiche Verkäufer sind keine Hürdensucher, sondern Wegfinder. Das Motto muss lauten: Die Rezession ist die Konjunktur der Tüchtigen! Wir brauchen alle mehr vom Sieger-Gen eines Michael Schumacher: Hat er etwa nach seinem vorletzten Rennen, als er mit einem Motorschaden liegen blieb und seine Chancen auf den Weltmeistertitel auf Null sanken, gejammert? Nein: Er beschoss sein Technikteam nicht mit Vorwürfen, sondern machte sich gleich auf den Weg zurück nach Maranello, um die verbliebene Zeit bis zum Abschlussrennen mit Tests sinnvoll zu füllen. Auch wenn es am Ende nicht für ihn gereicht hat: Seine unnachahmliche Aufholjagd im letzten Rennen seiner Karriere vom zwischenzeitig letzten Platz auf Rang vier gilt unter Experten als eines der besten Rennen, das er überhaupt gefahren ist. Ein gutes Vorbild für unseren Vorstand, wie ich finde.

 


Hardseller des Monats

nach oben

Barack Obama

Ein amerikanischer Traum ist in Erfüllung gegangen. Die USA haben im November den ersten schwarzen Präsidenten gewählt. Barack Obama legte einen großartigen Wahlsieg hin und setzte sich gegen seinen Rivalen John McCain durch. Noch vor wenigen Jahren ein politischer Nobody, wird er heute in Sachen Charisma mit John F. Kennedy verglichen. Der Hoffnungsträger der amerikanischen Nation scheint vom Jubel seiner Anhänger fast unbeeindruckt zu bleiben. Er krempelt die Ärmel hoch und legt los. Er agiert ruhig und souverän anlässlich der weltweiten Finanzkrise.

Doch nicht nur die Amerikaner feiern das Glückskind der amerikanischen Politik. Auf allen Kontinenten wird gefeiert, als sein Wahlsieg feststeht. Vor allem auch der afrikanische Kontinent hat seine Wahl mit Genugtuung aufgenommen. Barack Obama ist ein Hoffnungsträger, ein Weltpräsident – und seine Geschichte unterstreicht noch mal das Image der Vereinigten Staaten: Amerika – das Land der unbegrenzten Möglichkeiten – das Land, das außergewöhnliche Karrieren ermöglicht.

Die Welt scheint sich nach neuer Führung zu sehnen. Keinem Land wird es zukünftig gelingen, die globalen Herausforderungen alleine zu meistern. Die globale Wirtschaft und das globale Klima brauchen eine Staatengemeinschaft, die zusammenarbeitet, die sich kulturell annähert, die gemeinsame Werte lebt. Barack Obama scheint genau diese Klammer zu bilden, die sich die Menschen erträumen. Und mit seinem zweiten Vornamen, Hussein, könnte er auch für die Muslime eine vage Aussicht auf Ausgleich und Versöhnung bieten.

Unser Hardseller des Monats ist der 44. Präsident der Vereinigten Staaten, Barack Obama. 

 


TERMINE

nach oben

SALES MASTERs & Friends

Nähere Informationen folgen.

20.03.2009
Ort: Wiesbaden-Niedernhausen


DAS NEUE HARDSELLING® - Verkaufen heißt verkaufen

  • Was verstehen wir unter HARDSELLING®?
  • Akquisitions-Erfolgsstrategien auf höchster Ebene
  • Risiken, Methoden, Einsatz und Grenzen beim neuen HARDSELLING®
  • Selbstbewusster Verhandlungsstil mit höchstem Wirkungsgrad
  • Aktive Reaktion bei Scheinargumenten
  • Reaktionen bei Gesprächspartnern gezielt steuern
  • Überzeugungskraft täglich erfolgreich nutzen und einsetzen
  • Ziele aus unseren Gesprächen konsequent und klar realisieren
  • Die hohe Kunst der erfolgreichen Preisargumentation
  • Aktiv trainieren
  • Konsequent zum Abschluss – garantiert!
  • DAS NEUE HARDSELLING® persönlich umsetzen

 

24.04.2009
Ort: Frankfurt-Königstein

Infos PDF und Online-Anmeldung!


Sales Night mit Thomas Burzler und Martin Betschart

Nähere Informationen folgen.

19.06.2009
Ort: Frankfurt/Main


SALES MASTERs & Friends

Nähere Informationen folgen.

29.10.2009
Ort: Dortmund


DAS NEUE HARDSELLING® - Verkaufen heißt verkaufen

  • Was verstehen wir unter HARDSELLING®?
  • Akquisitions-Erfolgsstrategien auf höchster Ebene
  • Risiken, Methoden, Einsatz und Grenzen beim neuen HARDSELLING®
  • Selbstbewusster Verhandlungsstil mit höchstem Wirkungsgrad
  • Aktive Reaktion bei Scheinargumenten
  • Reaktionen bei Gesprächspartnern gezielt steuern
  • Überzeugungskraft täglich erfolgreich nutzen und einsetzen
  • Ziele aus unseren Gesprächen konsequent und klar realisieren
  • Die hohe Kunst der erfolgreichen Preisargumentation
  • Aktiv trainieren
  • Konsequent zum Abschluss – garantiert!
  • DAS NEUE HARDSELLING® persönlich umsetzen

.

06.11.2009
Ort: Frankfurt-Königstein

Infos PDF und Online-Anmeldung!

 


Buchempfehlung

nach oben

"Die 7 Wege zur Effektivität.
Prinzipien für persönlichen und beruflichen Erfolg"

Buchtipp

Stephen R. Covey

GABAL Verlag Offenbach
2005, 368 Seiten
ISBN: 3-89749-573-2
EUR 24,90

bequem bei Amazon bestellen

Viele Management-Moden und -Trends kommen und gehen – die „7 Habits of Highly Effective People“ haben in ihrer Klarheit, Einfachheit und Universalität weiter Bestand.

Je schwieriger die Herausforderungen sind, mit denen wir täglich konfrontiert werden, desto eher geben wir uns mit in unserer Kultur üblichen Denk- und Handlungsweisen zufrieden, die sich fern jeder individuellen Reflektion im schnelllebigen Alltag eingeschlichen haben. Familienglück und Berufserfolge leiden, wenn das eigene Tun nicht mit den eigenen Prinzipien und Werten im Einklang ist. Die daraus resultierende Disharmonie begünstigt Angst und Verunsicherung, Schuldzuweisungen und Selbstmitleid, Hoffnungslosigkeit und Konflikte beim Einzelnen.

Kaum ein anderes Management-Buch hat je einen solchen Einfluss in den Führungsetagen erlangt. Das Chief-Executive-Magazin bezeichnete „The 7 Habits“ als eines der zwei Top-Business-Bücher des 20. Jahrhunderts. In mehr als 30 Sprachen übersetzt, wurden weltweit mehr als 15 Millionen Bücher verkauft. Covey ist - neben J.K. Rowling, Stephen King, Ken Blanchard u.a. - einer der 25 meist verkauften Autoren von Amazon.com.

Covey zeigt in seinem bislang erfolgreichsten Buch einen ebenso fundierten wie faszinierenden Weg, Privates und Berufliches aus einem veränderten Blickwinkel zu betrachten und so effektiver, erfolgreicher und glücklicher zu werden.

 


Informationen

nach oben
Drucken

Wenn Sie den Newsletter in ausgedruckter Form bevorzugen klicken Sie hier.

Weiterleiten

Wollen Sie Ihre Freunde, Kunden oder Geschäftspartner motivieren?
Dann leiten Sie den Newsletter doch einfach an sie weiter ...

Weitergeben

Sie möchten einzelne Artikel aus diesem Newsletter in eigenen Publikationen verwenden?
Mit einem Hinweis auf diesen Newsletter und einem Link auf die Seite http://www.martinlimbeck.de.

Archiv

Hier finden Sie unser Newsletter-Archiv.



Kontakt / Impressum

Martin Limbeck
Der Hardselling-Experte

Odenwaldstraße 24a
D-61352 Bad Homburg

Fon +49 (0) 61 72 - 45 68 77
Fax +49 (0) 61 72 - 45 68 78

www.martinlimbeck.de
ml@martinlimbeck.de

Hotline 0800-LIMBECK / 0800-5462325

 

Schauen Sie in regelmäßigen Abständen auf unsere Website: www.martinlimbeck.de - hier tut sich etwas!

Auf bald,
mit - Motivation, die bleibt.

Ihr
Martin Limbeck

Preisträger des Internationalen Deutschen Trainingspreises 2006 des BDVT und Anfang 2008 den "5-Years-Award" für die beste Vermarktung des Preises und die Nachhaltigkeit des Konzeptes.  » lesen Sie mehr

 


Haftungsausschluss:

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei bekannt werden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.


 

Wenn Sie den Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie diesen auf unserer Website abbestellen. » weiter