Aus Interessenten Kunden machen: Verkaufen in digitalen Zeiten: Fitness 4.0

Shape UP Business
Ausgabe 07/2018 | 14.07.2018

„Fitness kann gar nicht digitalisiert werden, die Menschen müssen schließlich einen Ort und Geräte zum Trainieren und vor allem einen ordentlichen Instruktor haben, der das Training überwacht!“ Ganz ehrlich: Wer der Digitalisierung mit dieser Einstellung begegnet, kann sich schon mal nach einem neuen Job umschauen. Denn die Digitalisierung wird die Fitness-Branche keinesfalls verschonen oder nur leicht streifen.
Eher im Gegenteil: Ich bin mir sogar ziemlich sicher, dass hier kaum ein Stein auf dem anderen bleiben wird.
Schauen Sie sich nur mal mit offenen Augen um: Smartwatches, Health- und Fitness-Apps, Onlineplattformen mit Videotrainings – und das ist erst der Anfang!

PDF herunterladen

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies und Facebook-Besucheraktions-Pixel zulassen:
    Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen individuell zu gestalten, Funktionen für soziale Medien bereitzustellen und den Traffic der Webseite zu analysieren. Wir teilen außerdem Informationen über die Nutzung unserer Webseite mit sozialen Medien, wie z. B. Facebook, für Werbung und Analysen.
  • Keine Tracking-Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzhinweis. Cookies

Zurück